Ein Thema, das immer wieder neu erfunden werden muss

Beitrag vom 20.04.2020

Wie und wann finanziere ich meine Immobilie?

Wie und wann finanziere ich meine Immobilie?

Irgendwie ein Thema, das scheinbar immer wieder neu erfunden werden muss.

Gerade in der Zeit besonders niedriger Zinsen möchten wir uns diesem wichtigen Thema heute einmal aus der Sicht des Kunden (=Käufers) nähern.

Zuerst stellt sich die Frage, wann ich mich mit meiner Finanzierung beschäftigen sollte. Klare Antwort: sobald Sie sich ernsthaft mit dem Kauf einer Immobilie befassen.

Sie sollten gerade in der heutigen Zeit, wo es in aller Regel mehr Nachfrage als Angebot gibt, „bewaffnet“ sein, wenn Sie Ihre Traumimmobilie gefunden haben.

Wenn Sie dem Makler Ihres Vertrauens nach Prüfung einer Immobilie, deren Besichtigung und Klärung Ihrer offenen Fragen eine Zusage geben wollen, dann sind Sie sofort auf der „Pole-Position“, wenn Sie eine grundsätzliche Finanzierungsbestätigung an Bord haben oder schnell besorgen können.

Wenn Sie erst zur Bank gehen (oder zu mehreren), sobald Sie Ihre Traumimmobilie gefunden haben, werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit nicht zum Zuge kommen, weil der nächste Interessent das Thema Geld bereits geklärt haben wird.

Sie sollten das auch tun - es wird Ihnen Sicherheit geben, wieviel Immobilie Sie sich leisten können und es wird Sie schnell handlungsfähig machen.

Meine besten Erfahrungen beim Kauf von Immobilien habe ich dann gemacht, wenn ich den „virtuellen Scheck“ (=eine Finanzierungsbestätigung) in der Tasche hatte - auch bei der finalen Verhandlung über den Kaufpreis.
Es ist schon ein tolles Gefühl, sagen zu können „Wenn wir uns heute einigen, können wir (theoretisch) morgen zum Notar gehen...“

Wie gehe ich als Interessent also vor?

Eine Direktbank wird Ihnen in aller Regel nur dann eine Finanzierungsanfrage beantworten, wenn Sie ein konkretes Objekt auf dem Tisch haben. Dann sind Sie wieder in dem obigen Dilemma.
Entweder Sie fragen also bei einer Direktbank auf Verdacht ein bestimmtes Objekt an und wenn Sie dieses dann nicht bekommen haben sollten, dann wissen Sie aber schon einmal, dass man Ihre Anfrage positiv bewertet hat und Sie die Finanzierung bekommen hätten. Das schafft auch schon Sicherheit bei zukünftigen Verhandlungen.

Meiner Meinung nach sind Volksbanken und Sparkassen hier die flexibleren und besseren Ansprechpartner.

Hier haben Sie mit großer Wahrscheinlichkeit jedes Mal den gleichen Ansprechpartner, Ihre persönliche Bonität wird einmal geprüft und danach erhalten Sie in aller Regel eine grundsätzliche Zusage, Sie bis zu einem Betrag X mit einer Finanzierung zu unterstützen.

Eine „Objektprüfung“ findet im Nachgang zwar immer noch statt, das geht aber erfahrungsgemäß schnell - insbesondere wenn Ihr Lieblingsmakler - am besten natürlich wir ;-) - Sie auf Knopfdruck mit den kompletten Unterlagen zur Immobilie für Ihre Bank oder Sparkasse versorgen kann.

Unser Anspruch ist, dass auf Wunsch alle relevanten Unterlagen eher bei Ihnen im E-Mail-Postfach liegen, als Sie von der Besichtigung wieder zuhause sind. Natürlich versorgen wir Ihren Baufinanzierer auch gerne auf dem direkten Weg.

So können Sie beruhigt mit der Suche beginnen, selbstbewusst verhandeln und sofort zuschlagen, wenn Sie Ihre Traumimmobilie gefunden haben.

Nutzen Sie unser Netzwerk, dafür ist es da!

Ihr
Marcus Steinbach

Auf unserer Website verwenden wir Cookies. Einige davon sind unerlässlich, andere helfen uns, unsere Online-Services zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können diese akzeptieren oder ablehnen, indem Sie auf die Schaltfläche "Nur essentielle Cookies akzeptieren" klicken. Sie können diese Auswahl jederzeit ändern. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung... Nur essenzielle Cookies akzeptieren